20 – Angst

„Malcolm“, sagte sie mit zögerlicher Stimme.
„Ja, Chrissie, was gibt’s?“
„Nun, ich kenne jemanden der gerne einen Termin bei Dir hätte, aber nicht sicher ist, ob Du ihn behandeln würdest.“
„Aus welchem Grund würde ich ihn nicht behandeln wollen?“
„Er ist Rassist und weiß nicht, wie Du wohl auf solche Themen reagierst.“
„Jeder kennt meine Ansichten, Chrissie. Ich akzeptiere alle Menschen gleich, ungeachtet ihrer Rasse oder ihrer Religion. Wenn ich jemandem wegen meiner Hautfarbe, meinem Glauben oder meiner Lebensführung missfalle, ist es sein Problem, nicht meins. Ich bin mit mir selbst ziemlich zufrieden und habe keine Schwierigkeiten mit jenen, denen es schwerfällt mich anzunehmen. Die rassistischen Ansichten Deines Bekannten werden mich kaum verärgern, ich habe noch nie jemandem eine Behandlung verweigert.“
„Nein, Malcolm, das hat nichts mit Dir zu tun.“, sagte sie mit einem Lächeln. „Er hat etwas gegen Schwarzafrikaner und fragt sich, ob Du ihm wegen seiner extremen Ansichten die Behandlung verweigern würdest.“

Vollständiger Inhalt nur für Mitglieder verfügbar.
Anmelden Mitglied werden